Detail aus den Fresken im Schloss Poellau

Willkommen bei den Tagen der Alten Musik in Schloss Pöllau bei Hartberg!

Sommerkurse und Konzerte
in Schloss Pöllau bei Hartberg

Künstlerische Leitung: Konstanze Rieckh

8.8. – 14. 8. 2022



"Für Kenner und Liebhaber" - unterwegs zwischen Barock und Klassik


Unser heuriges Motto ist einer Sammlung von C. Ph. E. Bach, einem der bedeutendsten Vertreter dieser Epoche, entnommen. Es soll einerseits dazu anregen, sich in besonderer Weise dem Übergang vom Barock zur Klassik zu widmen - einer Zeit, in der die Musik gekennzeichnet ist durch Veränderungen hinsichtlich der kompositorischen Grundsätze und der Ästhetik, durch Überbord-Werfen von Traditionen oder durch die Verarbeitung derselben in neuen, ungewohnten Zusammenhängen.
Die Kurse, Vorträge und Konzerte der Tage der Alten Musik 2022 werden diese musikalischen Phänomene beleuchten, verständlich und emotional erfahrbar machen.
Andrerseits spiegelt diese Widmung aber auch auf schöne Weise unsere Einstellung wider: Bei den Pöllauer Tagen der Alten Musik, die seit 1995 im wunderschönen Rahmen des ehemaligen Augustinerchorherrenstifts stattfinden, sind sowohl Studierende der Alten Musik als auch entsprechend vorgebildete Liebhaber*innen herzlich willkommen.
Die Sommerakademie der "Tage der Alten Musik Pöllau" umfasst eine Auswahl von Meisterklassen, dieses Jahr für Blockflöte, Traversflöte, Barockvioline/Barockviola, Barockcello, Viola da gamba sowie Cembalo und Generalbass.
Außerdem gibt die Gelegenheit, an einem dreitägigen Workshop an der historischen Orgel der Pöllauer Basilika teilzunehmen.