Detail aus den Fresken im Schloss Poellau

Willkommen bei den Tagen der Alten Musik in Schloss Pöllau bei Hartberg!

Sommerkurse und Konzerte
in Schloss Pöllau bei Hartberg

Künstlerische Leitung: Konstanze Rieckh

"Lob der Fantasie"

11.—16. August 2020

Covid-19-Pandemie:

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website!

Bei aller Begeisterung für die Musik steht für uns die Gesundheit unserer Zuhörerschaft, unserer Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie der Dozent_innen an erster Stelle.

Die Tage der Alten Musik werden im August 2020 stattfinden!

Wir arbeiten gerade emsig und mit viel "Fantasie" an den Rahmenbedingungen, die uns erlauben sollen die Kurse und Konzerte unter Einhaltung alles Vorsichtsmaßnahmen und Vorschriften durchführen zu können.

Wir bitten weiterhin um etwas Geduld ...

Konstanze Rieckh und Ingrid Naftz


Im wunderschönen Rahmen des ehemaligen Augustinerchorherrenstifts Schloss Pöllau finden seit 1995 alljährlich im Sommer Meisterklassen und Konzerte für Alte Musik statt.

Ein Lob der Fantasie! Als musikalische Form größtmöglicher Freiheit geistert sie seit dem 16. Jahrhundert in wechselndem Gewand durch die Musikgeschichte Europas. Ihr und ihren Verwandten – dem Capriccio, der Canzon, dem Prélude, der Toccata - wollen wir bei den Tagen der Alten Musik 2020 den gehörigen Platz einräumen. Als menschliche Eigenschaft verleiht sie unseren Gedanken Flügel und ist als musikalische Phantasie unsere unverzichtbare Begleiterin beim Umsetzen von Wissen in die Praxis.

Die Sommerakademie der "Tage der Alten Musik Pöllau" umfasst eine Auswahl von Meisterklassen, dieses Jahr in den Fächern Blockflöte, Traversflöte, Barockvioline, Barockcello & Viola da gamba sowie Cembalo und einem Workshop für Barockorgel. Die Kurse verstehen sich als Weiterbildung im Bereich der historischen Spieltechniken für BerufsmusikerInnen und Studierende, sind aber auch entsprechend vorgebildeten Liebhabern der Alten Musik geöffnet.