Detail aus den Fresken im Schloss Poellau

Willkommen bei den Tagen der Alten Musik in Schloss Pöllau bei Hartberg!

Sommerkurse und Konzerte
in Schloss Pöllau bei Hartberg

Künstlerische Leitung: Konstanze Rieckh

"... eine glückliche Melange"

7.—12. August 2018


Im wunderschönen Rahmen des ehemaligen Augustinerchorherrenstifts Schloss Pöllau finden seit 1995 alljährlich im Sommer Meisterklassen und Konzerte für Alte Musik statt.

Die Sommerakademie der "Tage der Alten Musik Pöllau" umfasst eine Auswahl von Meisterklassen, dieses Jahr in den Fächern Blockflöte, Traversflöte, Barockvioline, Barockcello & Viola da gamba sowie Cembalo. Die Kurse verstehen sich als Weiterbildung im Bereich der historischen Spieltechniken für BerufsmusikerInnen und Studierende, sind aber auch entsprechend vorgebildeten Liebhabern der Alten Musik geöffnet.

Eine glückliche Melange vom Italienischen und Französischen GOUT  -  diese wäre, so der Komponist und Theoretiker Johann David Heinichen im Jahr 1728, am  besten geeignet, das Ohr zu frappieren und somit die Zuhörerschaft zu gewinnen… . Wir nehmen seine Überlegungen zum Anlass, uns bei den Pöllauer Tagen der Alten Musik 2018 sowohl dem italienischen Komponier- und Musizierstil als auch der französischen Art zu widmen, und natürlich ebenso der Vermischung beider Stile, welche von den deutschen Komponisten des 18. Jahrhunderts  in phantasievoller Weise praktiziert wurde.